background_5.white.png

GRENZENLOS

Leonie Faller : Laura Fröschle : Emilia Nöthig : Annika Werner
Städtebau
Dipl.-Ing. Lukas Esper : Prof. Dipl.-Ing. Leonhard Schenk

Schwerpunkte der Insel sind die allseitige Erschließung, vernetzte Nutzungsbereiche und das Wasser als verbindendes Element. Im Norden führt eine Fußgänger- und Fahrrad-brücke auf den öffentlichen Teil der Insel. Die zentrale Brücke ist die Haupterschließung für Autos und ÖPNV. Sie leitet einen zum Parkhaus und führt nach links und rechts in eine Einbahn-straße. Die Insel ist in zwei Nutzungsbereiche gegliedert. Der öffentliche Raum im Norden wird mit dem privaten Wohnen im Süden vernetzt. Neben Blockrandstrukturen bilden Punktge-bäude Richtung Wasser formende Elemente. Durch die Promenade an Restaurants entlang, gelangt auf den Marktplatz, der sich zum Wasser hin öffnet. Dieser wird durch eine offene Markthalle im Süden begrenzt. Ein weiteres Highlight ist der öffentliche Park. An ihn gliedert sich der Quartiersplatz, auf dem sich ein Kulturzentrum befindet. Im südlichen Bereich der Insel werden die Bebauungsstrukturen feingliedriger. Die Wohneinheiten haben gemeinschaftlich genutzte Innengärten. Im Süden durchläuft ein kleiner Bach das Wohnquartier.

Visualisierung
Visualisierung

press to zoom
Schwarzplan
Schwarzplan

press to zoom
Grundriss
Grundriss

press to zoom
Visualisierung
Visualisierung

press to zoom
1/4