background_5.white.png

NATURNAH LERNEN 

Katharina Albrecht 
Bachelorthesis BA8
Prof. Dipl.-Ing. Oliver Fritz

Im Münchner Stadtteil Pasing entsteht ein Neubau für ein 3-zügiges Gymnasium. Das Konzept der Schule basiert auf einer 

naturpädagogischen Herangehensweise. „Naturnah Lernen“ bedeutet auf der einen Seite die Integration von Natur und Grün in den Schulalltag, auf der anderen Seite aber auch die Berücksichtigung natürlicher Entwicklungsprozesse junger Menschen, um den Lernerfolg und das Wohlbefinden der Schüler zu fördern. Umgesetzt wird es durch eine gestaltungsbestimmende Fassadenbegrünung, bepflanzte Atrien im Innenraum, einen Schulgarten und großzügige naturnahe Außenräume. Anhand von direkten Naturerfahrungen wird das Bewusstsein der Schüler gegenüber ihrer natürlichen Umwelt gestärkt und die kindliche Entwicklung gefördert. Auch nur die bloße Anwesenheit von Grün fördert die Konzentration, das Wohlbefinden und somit den Lernerfolg.

Visualisierung
Visualisierung

press to zoom
Lageplan
Lageplan

press to zoom
Visualisierung
Visualisierung

press to zoom
Visualisierung
Visualisierung

press to zoom
1/5