background_5.white.png

PAS Á PAS

Sandra Almoukamal
Masterthesis

Prof. Dipl.-Ing. Nicolas Schwager

Pas à Pas ist ein Weisendorf für Kinder mit Kriegstraumata in Jisr Al-Shughur in Nord Syriens. Die Situation in Syrien ist heutzutage fast jedem bekannt. Die Mehrheit der syrischen Flüchtlingen sind Binnenvertriebene, einschließlich 2,5 Millionen Kinder unter 18 Jahre. Infolgedessen ist das Waisendorf für etwa 100 Waisenkinder zwischen 6 und 16 Jahre alt gedacht, das u. a. über Schlafräume, Unterrichtsräume, eine Bibliothek und Freizeiträume verfügt.

Das Waisendorf ist der Recherche folgend auf drei Hauptelemente zu basieren; die Umgebung einschließlich die Natur und die Gesellschaft, die Gemeinschaft des Waisendorfs und die Familie des Kindes. Ein Waisendorf in einer Stadt zu bauen, wo der Krieg zehn Jahren lang viele wesentlichen Einrichtungen, Infrastrukturen und Schulen vernichtet hat, löst ein Bedürfnis nach dem Wiederaufbau mancher dieser Einrichtungen aus.

Visualisierung
Visualisierung

press to zoom
Visualisierung
Visualisierung

press to zoom
Modellfoto
Modellfoto

press to zoom
Visualisierung
Visualisierung

press to zoom
1/7