background_5.white.png

OFFENE SCHULE

Isabel Ohorn
Masterthesis

Prof. Dipl.-Ing. Friederike Kluge

Die neue Gemeinschaftsschule in Freiburg Dietenbach soll ein integrativer Teil des neuen Stadtteils werden und als Quartierszentrum fungieren, in dem sich die Schule der Stadt öffnet. Die Räumlichkeiten der Schule können von den BürgerInnen mitgenutzt werden, außerdem wird die Schule um zusätzliche Nutzungen wie ein Jugendzentrum, eine Stadtteilbibliothek, ein Gesundheitszentrum, ein Hallenbad und eine Anlaufstelle der Familienhilfe ergänzt. Der nordwestliche Baukörper ist als begehbare, öffentliche Dachlandschaft konzipiert mit Flächen für Sport, zum Begegnen und zum Lernen. Hier sind die SchülerInnen der Sekundarstufe untergebracht. Der zweite Baukörper beinhaltet die Grundstufe in den oberen Geschossen, die sich zu einem geschützten, nicht zugänglichen Dachgarten hin orientieren. Die Erdgeschosszone ist auch hier öffentlich.

Visualisierung
Visualisierung

press to zoom
Lageplan
Lageplan

press to zoom
Schnitt
Schnitt

press to zoom
Visualisierung
Visualisierung

press to zoom
1/5